Bewertungen

 …” ebenfalls sehr positiv aufgefallen : die junge und genau so attraktive  Enivia (Nedda), die uns mit ihrer lyrischen, wirklich schönen Sopranstimme, meisterhaft und mit grosser Sicherheit beherrscht, einen sehr guten Eindruck hinterliess, vor allem, da sie sich sehr ernsthaft in die Rolle einer Frau versetzte,  die sowohl ihres Ehemannes, als auch ihres Lebens  überdrüssig ist und sich Hals über Kopf in in einen anderen Mann verliebt.

 

Raúl Díaz, “Uno más Uno”, Mexiko-Stadt

 

…” die Entdeckung des Abends : Enivia Mendoza, deren stimmliche und schauspielerische Begabung  ihrer Version der  Nedda so viel Leidenschaft, Überzeugung und Dramatik verlieh – unerlässlich im Verismus –  dass sich der Zuschauer  fragen muss, warum er sie nicht schon öfter gehört habe.”

 

Lázaro Azar,  Zeitschrift “Pro-opera,  Mexiko-Stadt

 

 

… “gutes Debut von Enivia in  ihrer Darstellung einer sensuellen nnd starken Nedda,  sehr ergreifend und tiefgehend. Wegen dieser Hingabe und Emotionalität zählt Enivia zu den mexikanischen Sängerinnen, die wir weiterhin auf ihrem Weg begleiten sollten.”

 

               Kritiken zu “Carmen” mit dem Staatlichen Mexikanischen Opern-Ensemble,  Mexiko-Stadt

 

 

…Enivia – jeden Tag kommt die Sängerin in ihr  mehr zum Vorschein,  im Einsatz ihres stimmlichen Instrumentes,  dem sie dramatische   Qualitäten verleiht, geprägt von Intelligenz und Studium.

 

Kritiker José Noé Mercado, Mexiko-Stadt

 

 

… Enivia erneuert ihre Triumphe, und zwar mit einer “Micaela”, ebenso gut gesungen wie dargestellt, in jeder Situation  die richtigen Töne, die richtigen Schattierungen.

So wie sie in ihrer “Nedda” von Payasos eine wirkliche Offenbarung war, so sollten die zuständigen  Stellen sie bei ihren zukünftigen Entscheidungen für zukünftige und bessere Darstellungen unbedingt berücksichtigen.

 

Raúl Díaz, Zeitung “Uno más Uno”, Mexiko-Stadt

 

 

Enivia  “Micaela” : vivace in ihrer Darstellung und in guter Vokalqualität.

 

Kritiker Ramón Jacques...

http://unavocepocofa915.blogspot.com/2010/05/carmen-citta-del-messico.html

 

Enivia durchgeführt in der Titelrolle, sich von brutaler Drogen maven zu missverstanden Rentner mit Gelassenheit und Überzeugung - ein tiefes, kehliges, klangvolle Stimme und eine starke emotionale Verbindung zu dem Text, das war eine Frau, die in voller Höhe. Im Finale, Mendoza in einer Flüssigkeit, hinreißende, unbegleiteten Solo, geschlossene Fragen mit Geheimnis und Trotz. Die engel Schönheit Ortiz Melodie hatte umso mehr Wirkung, wenn man bedenkt, dass nur ein paar Minuten früher wir hatten einen abgetrennten Kopf im Flug beobachten.

 

Opera News,

 

 

 

 

© Enivia Muré 2015